#StopRussianPropaganda Google Chrome extension partizipiere und benütze das starke Tool gegen Kreml-Propaganda


#BanderaKaratel – erinnerst Du Dich an diesen Twitter-Hashtag? Hast Du ihn vielleicht sogar selber benutzt und zu Twitter Accounts hinzugefügt, die offensichtlich Kreml-Propaganda verbreiteten, benutzt um diese Accounts zu markieren?

Falls ja, dann hast Du aktiv etwas dazu mitgetragen zum Entstehen der Datenbank, auf der Twitter Accounts gelistet sind, die Kreml-Propaganda verbreiten – im Laufe der letzten Jahre ist die Zahl der gelisteten Accounts ständig gestiegen, inzwischen sind 331000 Accounts gelistet und es werden mehr und mehr – zu Beginn stand der Hashtag #BanderaKarateldann haben ukrainische Freiwillige eine unermüdliche Arbeit geleistet, die sie jetzt mit der neu entwickelten Extension für die Browser Google Chrome und Firefox auf eine neue Ebene der Funktionalität in der Abwehr von russischer Beeinflussung auf Twitter geführt haben.

Aufruf: Bitte melde Twitter Accounts, die offentsichtlich russische Propaganda verbreiten

falls Du Twitter Accounts beobachtest, die offensichtlich russische Propaganda verbreiten, kannst Du Dich auf der Datenbank anmelden, einloggen und ganz einfach eine Meldung machen. Das Moderations-Team überprüft dann den Account nach klar definierten Kriterien und listet den Account, wenn sich erweisen sollte, dass der Account tatsächlich Russische Propaganda verbreitet.

Im Kommentarfeld ist erwünscht, Links zu Tweets einzufügen, die die Verbreitung von russischer Propaganda beweisen.

 

Ein ukrainisches Team von Freiwilligen und Entwicklern hat nun zuerst für den Browser Google Chrom und Firefox eine Extension entwickelt, die sobald heruntergeladen und im Browser integriert, alle Twitter-Accounts, die auf Deinem Bildschirm Deins Computers in einem blitzschnellen Prozess mit der oben beschriebenen Datenbank vergleicht. Alle auf der Datenbank bereits gelisteten Accounts werden visuell hervorgehoben, rot markiert und mit einer roten Linie durchgestrichen. (Man kann die Farbe auf eine x-beliebige Farbe einstellen.

Wenn ich nun z.B. als Journalist oder Researcher einen Account daraufhin untersuchen möchte, in wie weit er Russische Propaganda verbreitet bzw. mit Twitter Accounts interagiert, die Russische Propaganda verbreiten, so steht mir damit ein sehr effizientes Tool zur Verfügung.

Beispiel:

Twitter Account von Markus M. Müller >>>

Durchsicht der Twittertimeline des Twitter Account von Markus M. Müller mit Hilfe der Google Chrome Extension (gibts auch für Firefox)

Wir empfehlen die Nutzung dieser frei zur Verfügung stehenden Browser Extension #StopRussianPropaganda Google Chrome extension für alle, die sich nicht von russischer Propaganda an der Nase herumführen lassen möchten – insbesondere aber auch allen Journalisten, Researchern, die sich bewusst mit dem Thema russische Propaganda auseinandersetzen.

Hier zur Funktionsbeschreibung und zu den Download-links, einfach auf das folgende Bild klicken:

 

Die NGO Schweiz Ukraine (swissukraine.org) hat die Entwicklung der Extension aus einem bestehenden Spendenfonds mit-unterstützt.

Die grosse Arbeit wurde aber von Freiwilligen in der Ukraine geleistet.

Simon Gerber, Präsident swissukraine.org

 

ENGLISH VERSION >>> 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s