Morddrohungen gegen Jonas Projer und seine Familie – Was ist über die Identität des Täters bekannt?


Was ist über die Identität der Person bekannt, die Jonas Projer und seiner Familie nach der Arena-Sendung zu NoBillag mit der Ermordung drohte?


Der Twitterer, der den Moderater der SRF-Arena Sendung, Jonas Projer und seine Familie mit dem Tod bedrohte, ist vollständig von russischen Trollen umgeben. Diese Person wird entweder stark von Trollfarmen beeinflusst oder er ist selbst ein russische Troll.
Er verbreitet deutlich russische Propaganda.
Er steht eindeutig unter dem starken Einfluss der russischen Propaganda. Das beweist die folgende Dokumentation.

 

Ein Kommentar und eine Einordnung dieser dokumentierenden Analyse des Autors @Prizrak_operydie noch in der Nacht vom 03.02.2018 erstellt wurde, finden Sie ganz am Schluss dieses Berichtes.


Am Freitag 03.02.2018 wurde die Arena Sendung zu „No-Billag“ ausgestrahlt.

Der anonyme Twitteracount @Lugenmedienstop drohte nachdem die Sendung ausgestrahlt war dem Moderator der Sendung Jonas Projer mit dem Tod und bedrohte auch seine Familie.

Der Tweet wurde inzwischen gelöscht, wir haben den Tweet rechtzeitig dokumentiert:

Jonas Projer teilte auf Twitter diesen Tweet und stellte folgende Frage:

Versuchen wir herauszufinden, wer sich hinter dem Namen @Lugenmedienstop verbirgt und wer seine Follower sind.

Zuerst analysieren wir die Interaktionen von @Lugenmedienstop: 

Resultat der Analyse für @Lugenmedienstop

Resultat der Analyse für @Lugenmedienstop

 

Ein kurzer Blick auf dieses Twitter Konto lässt den Schluss zu, dass es Russische Propaganda verbreitet oder selbst unter starkem Einfluss Russischer Propaganda steht. Zum Beispiel, einer seiner Tweets.

To divide people and sow hatred between people is one of the key tasks of Russian propaganda.

Zwietracht und Hass säen zwischen den Menschen ist ein Hauptziel der Russischen Propaganda.

 

Untersuchen wir, welche Twitter Kontos @Lugenmedienstop liest:

Lugenmediastop liest 15 Twitter Accounts

Lugenmedienstop liest 15 Twitter Accounts

Lugenmediastop liest 15 Twitter Accounts

Lugenmedienstop liest 15 Twitter Accounts

 

Nun untersuchen wir die Follower von Lugenmedienstop – es sind nicht viele….

Wer liest Lugenmedienstop?

Wer liest Lugenmedienstop?

 

Nun schauen wir, wer den Followern von Lugenmedienstop folgt: Dies gibt uns einen groben Überblick über die Gruppe, in der sich das Lugenmedienstop-Konto befindet.

Der Account @JoeFelchlin hat nur zwei Followers: (@DigitaLicht und ‏@GalerieHaeusler))

Der Accpount @DDVoidBlog hat vier Followers, drei von diesen vier wollen wir uns genauer anschauen, weil wir da Seltsames feststellen können: (@GarySinise5‏, @charliekirk11 ‏ and ‏@ClemMundia ‏)

 

Diese drei Follower haben eine sehr merkwürdige Timeline:

Einer dieser Follower von @DDVoidBlog account owner, @charliekirk11hat eine deutliche und spezifische Charakteristik. Dieser Account hat 118021 Fake Followers.

118021 fake Followers

118021 fake Followers

 

Der account @thejheer hat fünf followers, schauen wir vier davon genauer an: (@savinakonkordi2‏, @BedwellQueen‏, @Helsana, and @jboye).

Wie wurde er zum Leser des Verbrechers? Warum ist er einer seiner ersten Leser, aber es gibt keine offensichtlichen Interaktionen zwischen den Konten? Wie hat er von ihm erfahren? Es gibt viele Fragen an ihn.

Diesen jungen Mann richtig zu erkennen, bereitet keinerlei Probleme.

Der Account @Till_E_Spiegel hat 8 followers, sieben werden angezeigt: (@Einstueckkaese, ‏@samira_hofer, ‏@CalineOrellia, @66Freedom66, @joenuc, ‏‏‏@RobertoScolla, @BikeRieder‏).

Welcher Account versteckt sich und wird nicht angezeigt? 

The Die Analyse von  till_e_spiegel zeigt folgendes Bild:

Unter den wenigen Konten, die @Till_E_Spiegel folgt, ist ein Account: @BikeRieder. Ist das eine reale Person? Wie kam dieser Account in Kontakt mit diesem Kreis?

 

Der Account @RobertoScolla ist eine Datenbank Anwaltsdatenbank. Da gibt es einen Link zu @Nils_Gueggi. Und da ist ein Link zu der Liste von Anwälten.

 

Unter der kleinen Zahl von Accounts die @Till_E_Spiegel folgt, gibt es den Account @66Freedom66. Dieser Account hat alle Anzeichen eines Accounts einer Russischen Trollfarm.

Eine Analyse der Tweets dieses Accounts zeigt, dass dieser Account bewusst mit der Verbreitung russischer Propaganda und Fehlinformation beschäftigt ist. Daran besteht kein Zweifel. Daraus kann man schliessen: Dieser Account ist tatsächlich ein russischer Troll.

Hier die Tweets des Accounts NORWEGER (@66Freedom66) – ein klares Bild: Verbreitung Russischer Propaganda und Desinformation.

 

In den followers von @Till_E_Spiegel finden wir eine weiteres interessantes Element: @CalineOrellia.

Man fragt sich, wie Sie 602 Leser mit nur 10 Tweets erreichen können? Außerdem ist der Zugriff auf die Timeline von @CalineOrellia für Außenstehende gesperrt.

Vor Ihnen steht ein Moderator einer Gruppe von Trollen. Er liest die überwachten Konten (einschließlich der Betriebskonten) und erteilt Aufgaben an ca. 602 Konten des Betriebs.

In der kleinen Anzahl followers von @Till_E_Spiegel finden wir folgenden interessanten Account @samira_hofer.

 

Dieser Account von „Samara Hofer“ erzeugt auch einen ziemlich seltsamen Eindruck von Tweets, die eine große Anzahl von Tags enthalten:

#Nazis #nobillag #FemiNazi #islamnazi #linksfaschismus #ökofaschismus
Ich werde nicht viele Beispiele von Bildern nennen. Es ist genug, um die Timeline dieses Accounts zu charakterisieren.

 

Russische Propaganda, behauptet ab 2013, dass die Faschisten an der Spitze von Europa und der Ukraine stehen. Und dass man sie immer bekämpfen muss. „Unterdrückung“, „Redefreiheit“, etc. Und sie haben auch #NoBillag in diese Propaganda miteinbezogen. Angeblich wäre es, eines der Elemente auf dem Weg, „die Freiheit zu erreichen“. Es gibt eine Substitution von Konzepten.

Es gibt keinen Zweifel, der Account @samira_hofer ist russischer Herkunft.

 

Der Twitteraccount @KueddeR war der erste Follower von @samira_hofer. Er hat folgt 2533 TwitterAccounts und wird gefolgt von 4447 TwitterAccounts.

 

Dieser Account führt folgenden Link unter seinem Profilbild: bit.ly/2ABUwZ

Wir finden folgende Beschreibung: „Folgt Schweizer Medienschaffenden (u.a. auf Liste http://bit.ly/tf1mgv initiiert von @davidbauer).“ Offensichtlich geht es um den Twitteraccount @davidbauer:

 

Von @KueddeR, ein Klick auf den Link http://bit.ly/tf1mgv  

bringt Folgendes:

Ein Klick auf  „Zum Formular:“ bringt uns zum folgenden Formular:

 „Zur Liste“ zeigt uns folgende Liste an Link zu der Liste mit Journalisten:

 

Ein Klick auf den Link „Zum Formular:“ zeigt uns eine weitere Liste von Journalisten:

 

Der Link zu visurus.wordpress.com führt zu nichts.

 

Aber Google verrät uns etwas über die Spuren dieser Quelle:

Der Link ranking.somexcloud.com führt ebenso in die Leere. Aber auch hier kann uns Google etwas verraten:

Die ersten beiden Links in diesem Google Suchresultat zeigen das Folgende:

Die Analyse zeigt die folgende Charakteristik des Users KueddeR:

Hier sind einige seiner letzten Tweets zu Nobillag:

Ich hoffe, dass die Informationen, die „hot on the trail“ dokumentiert worden sind, dabei helfen, einen kriminellen @Lugenmedienstop zu finden, der den SRF-Mann Jonas Projer und seiner Familie mit dem Tod bedrohte. Diese Informationen helfen Ihnen, das Motiv des Täters zu erkennen. Oder das Motiv einer Gruppe von Kriminellen. Wenn es eine solche Gruppe gibt.

 


Post Scriptum 1

Hier ist ein weiterer Beweis für das Interesse und die Beteiligung der Russen an der #NoBillag-Initiative. Vor Ihnen, der berühmt berüchtigte russische Troll @SwissLibArmy. Achten Sie auf den Inhalt der Tweets und die Bedeutung der Hashtags. Und Sie werden alle Zweifel daran verlieren, dass es sich um Russen handelt. Deren Aggressivität ist charakteristisch.


Post Scriptum 2

Am 03. Februar 2018 erhielt der Deutsche Journalist @JulianRoepcke einen vergleichbaren Drohbrief:

Neben Bedrohungen für die Familie werden hier auch Emigranten erwähnt. Auch hier treiben die Russen das Thema „Faschismus“/Nazitum voran.

Ich persönlich betrachte diesen Bericht als eine ungewollte aber hohe Würdigung der Arbeit eines Journalisten durch die Russen. @JulianRoepcke macht alles richtig.

Author @Prizrak_opery

I thank @SWISSUKRAINE and @mr_ernst010 for help in working on the material.

Redaktion und Übersetzung der Deutschen Fassung: Simon Gerber


Link zum Originalartikel in Englisch:

A threat,

What is known about the identity of the person who treatened to kill Jonas Projer, the moderator of the SRF Arena from Februay 03. 2018

Links to the topic:


Kommentar und Einordnung von Simon Gerber:

Diesem Kommentar liegt zugrunde:

  • die Analyse zu NoBillag und den Morddrohungen gegen Jonas Projer von @Prizrak_opery
  • eine Recherche von @mr_ernst010 zu einer europaweiten Russischen Operation zur Zerstörung der öffentlich rechtlichen Medien

In der Nacht vom 03. Februar 2018 auf den 04. Februar, kurz nachdem die Morddrohung gegen den SRF-Arena Moderator Jonas Projer in den Medien und auf Twitter bekannt wurden, machte sich  @Prizrak_operyeiner der wichtigsten Kontakte der NGO Swissukraine.org, der in der Ukraine seit Jahren Russische Propaganda untersucht, und der sich aus Sicherheitsgründen durch ein Pseudonym schützen muss, an die Arbeit. Zu diesem Zeitpunkt, war der Twitteraccount, von dem aus die Morddrohungen an Jonas Projer und seine Familie ausgestossen wurde, erst höchstens 3 Tage alt, den dieser Account wurde erst im Februar 2018 erstellt.

Was  @Prizrak_opery hier an Materialien zusammenstellt, ist eine Momentaufnahme, und weil man davon ausgehen muss, dass nachdem Jonas Projer und das Schweizer Fernsehen SRF nun formell Strafanzeige eingereicht haben, solche Täter kalte Füsse kriegen und um sich zu schützen, ihre Spuren und alles Belastende löschen – hat diese dokumentierende Analyse die Bedeutung eines Beweises. Die Täter können vertuschen und löschen so viel sie wollen – die Dokumentation von @Prizrak_opery, die den Einfluss der Russischen Propaganda, die direkte und indirekte Vernetzung mit Russischen Troll-Netzwerken beweist, kann nicht mehr gelöscht werden.

Wir weisen nicht das erste mal nach, dass das Thema „NoBillag“ ein Thema der Russischen Trolle ist. Neu ist die Heftigkeit und Aggression ihrer Einflussnahme. Und ihre Effizienz ist atemberaubend: Ein Twitteraccount, der erst vor wenigen Tagen installiert worden ist, schafft es in alle wichtigen Schweizer Medien auf die Frontseite, indem er gezielt eine Morddrohung platziert. Die Architektur und das Design des Account wirkt äusserst wirr und verfahren und stimmt damit überein mit dem Eindruck, wie dieser Account auf die Ankündigung von Jonas Projer reagiert hat, Strafanzeige einzureichen .

Wir wissen also, ein Account wurde noch erst im Februar 2018 installiert und in Betrieb genommen und kommt wenige Tage danach, durch gezielte Morddrohungen auf sämtliche Titelseiten der Schweizer Medien – es ist ein Twitteraccount, der tief und breit mit dem Netzwerk der Russischen Propaganda vernetzt ist. Haben wir es hier mit einem kühl geplanten und sehr bewusst gesetzten Angriff zu tun, mit dem Ziel, eine möglichst grosse Medienpräsenz zu erreichen und die „Themenführerschaft“ zu demonstrieren?

Die Tatsache, dass dieser Account am 06. Februar 2018 noch immer auf Twitter ist, dass nachdem Strafanzeige eingereicht worden ist, niemand sich die Mühe genommen hat, diesen Account sofort zu löschen – das deutet nicht darauf hin, dass es sich hier um eine Person handelt, die in der Schweiz lebt und mit polizeilichen und gerichtlichen Konsequenzen rechnen muss. Auch das ist ein sicheres Indiz dafür, dass wir es hier mit organisierter Russischer Propaganda zu tun haben.

Aktivitäten zur Zerstörung der unabhängigen Medien sind kein Phänomen, das auf die Schweiz oder NoBillag beschränkt ist.

Hierzu ein in vielerlei Hinsicht aufschlussreiches Beispiel aus Deutschland, der Russische Kanal RT (Russia Today), eines der zentralen Propagandainstrumente des Kreml, bewirtschaftet und organisiert offensichtlich planmässig und gezielt das Thema „Zerstörung der öffentlich rechtlichen Medien“.

Russia Today bewirtschaftet aktiv das Instrument Programmbeschwerden gegen die ARD

Russia Today bewirtschaftet aktiv das Instrument Programmbeschwerden gegen die ARD

 

Ausserdem ist die offensichtlich stark mit dem Kreml vernetzte AfD in Deutschland bei der Zerstörung der öffentlich rechtlichen Medien sehr engagiert:

Hier ein Bericht vom Dezember 2016, der deutlich macht, dass die „gewaltige“ Unterstützung von „NoBillag“ in der Schweiz durch Russische Trolle als Teil einer weiterreichenden Operation des Kreml zu verstehen ist.

Wollen Sie es noch immer nicht glauben, können Sie die Russischen Interessen noch immer nicht sehen? Vielleicht hilft das:

Zufall, diese Übereinstimmung des selben Phänomens in Deutschland und der Schweiz? Mit allem was wir gelernt haben dank der Analyse des Russischen Trolls von @Prizrak_opery, der dem Schweizer SRF Mann Jonas Projer und seiner Familie mit dem Tod droht, erkennen wir, die Einflussnahme der Russischen Trolle und ihrer Netzwerke.

Das Phänomen ist nicht auf die Schweiz und Deutschland beschränkt, es ist eine Operation, die in mehreren Ländern Europas zu erkennen ist: Österreich, Niederlande und Großbritanien. 

Für uns, die wir uns seit Jahren mit der Russischen neuen Kriegsführung befassen, besteht keine Frage – Russland stört sich an den unabhängigen westlichen Medien und setzt seine Mittel gezielt ein, diese zu bekämpfen.

Uns beschäftigt zur Zeit in erster Linie die Frage, sind die Verantwortlichen in unseren westlichen Ländern, sind die Nachrichtendienste und ist unsere Politik in der Lage, die Bedrohung und die Dimension der Russischen Operation zu sehen, zu erfassen und wird rechtzeitig mit funktionalen Gegenmassnahmen reagiert?

Wir beobachten mit Sorge die Lage.

NGO Swissukraine.org  Präsident Simon Gerber, in Kooperation mit @Prizrak_opery und @mr_ernst010


Kommentar von @mr_ernst010

Wir fragen uns, was das Header-Bild im Twitter Account von https://twitter.com/Lugenmedienstop bedeutet und haben uns die Mühe gemacht, etwas zu recherchieren:

Man stellt fest, dass das Bild, das er verwendet, im Original (bereits eine Photoshop Montage) schon mal verwendet worden ist. Es wurde in Deutschland auf die Twitter Timeline von Beatrix von Storch gepostet:

 

Wir haben untersucht, wer dieses Bild konstruiert und in Umlauf gebracht hat. Es stammt von einem weitere Russischen Troll

Dieser Troll ist seit Jahren auf der Datenbank, auf der Profile von Russischen Trolls gelistet werden, aufgeführt:

https://karatel.foss.org.ua/

    1. 2018

#stoprussianpropaganda
#stoprussianagression


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s