„Freundschaft mit Russland“ – so begann der Krieg gegen die Ukraine – mit russischer Propaganda.


Text by @Prizrak_opery

 

Der Krieg in der Ukraine begann mit der Schaffung von „Gesellschaften für die Freundschaft mit Russland“. Hier, sieh mal. Es geschah auch in der Ukraine vor dem Krieg. Mit russischem Geld wurde in der gesamten Ukraine ein ganzes Netzwerk von Organisationen der „Freundschaft mit den Russen“ geschaffen. In jeder Stadt. Einschließlich (vor allem) der nun besetzten ukrainischen Krim. Hier ist eine Liste von Organisationen, die von Russland oder russischen Staatsbürgern gegründet wurden: https://sunrise-ukraine.livejournal.com/3907.html

Die Ausrichtung dieser Organisationen war vielfältig und abwechslungsreich.“Das Studium der russischen Sprache“, „Das Studium der russischen Kultur“, „Kultureller Austausch mit den Russen“, „Forschung ist nicht wichtig, aber Russisch“, etc. Die Struktur dieser Programme wurde so gestaltet, dass die Teilnehmer in die Felder der russischen Propaganda hineingezogen wurden, ohne es selbst zu bemerken.

In diesen Städten, zu denen auch bewaffnete Gruppen russischer Terroristen (Lugansk, Donezk, Slawjansk, Odessa) gehörten, wurden die Mitglieder dieser Organisationen in die sogenannte „Miliz“ umgewandelt. (In Odessa konnten sie sich nicht ausbreiten und die Einwohner von Odessa konnten ihre Stadt verteidigen. ). Es waren die Mitglieder dieser Organisationen, die die Fiktion schufen, dass die Terroristen von der lokalen Bevölkerung unterstützt wurden. Das waren diejenigen, an die die Waffen verteilt wurden. Automatikwaffen und Pistolen wurden ihnen kostenlos, einfach gegen Quittung, verteilt. Es waren Mitglieder dieser Organisationen, zusammen mit russischen Terroristen, die Polizeistationen und Gebäude der Sicherheitsdienste beschlagnahmten. Es waren die Mitglieder dieser „Gesellschaften der Freundschaft mit Russland“, die mit den Fernsehkameras der Weltmedien sprachen und die Fiktion schufen, dass die Russen von der lokalen Bevölkerung unterstützt wurden. Auf diese Weise tarnten die Russen die bewaffnete Invasion als angeblichen „Bürgerkrieg“ in der Ukraine.

Später, als Mitglieder dieser Organisationen getötet wurden (nur wenige von ihnen überlebten), begannen Söldner aus Russland und ein Teil der regulären Armee aus Russland unter dem Deckmantel dieser Milizen in die Städte einzudringen.

Unter dem Vorwand, die russischsprachige Bevölkerung zu schützen, begann Russland, einen Teil der regulären Armee und schwere Waffen in die besetzten Gebiete einzuführen. Die Ermordung von Passagieren des Fluges MH17 war das Ergebnis dieser Aggression.

Die Russen wussten genau, dass sie auf ein ziviles Flugzeug schossen. Sie wollten ein russisches Zivilflugzeug abschießen. Was wäre die Gelegenheit, die versteckte bewaffnete Invasion zu legalisieren? Doch eine Kette von Unfällen führte zur Zerstörung eines weiteren Zivilflugzeugs, MH17.

https://informnapalm.org/671-kakoj-samolet-sobyralys-sbyt-terrorysty/

Später tauchten die sogenannten „humanitären Konvois“ in Form von weißen Kamazen auf. Was Militante mit Waffen versorgte. Und sie exportierten die Ausrüstung der geplünderten ukrainischen Werke nach Russland. Sie exportierten alles, was man in Metall schneiden kann. Sie exportierten alles, was in den besetzten Gebieten gestohlen werden konnte, nach Russland.

Aber alles begann mit russischer Propaganda in der Ukraine. Alles begann mit der Gründung einer großen Anzahl von vermeintlich „öffentlichen Organisationen“ der „Freundschaft mit Russland“, die dem aktuellen deutschen „Forschungsinstitut“  „ZOiS“ https://sunrise-ukraine.livejournal.com/10594.html oder „IOS“ sehr ähnlich sind, auch zum Beispiel das Projekt „Korridore“.

Solche Organisationen wurden in jeder Stadt gegründet. Sie (wie auch ZOiS) engagieren sich aktiv für junge Menschen in ihren Reihen. Sie organisierten Treffen aller Art und pseudowissenschaftliche „Foren der Freundschaft“. Sie veröffentlichten zahlreiche Propagandamaterialien und Broschüren. Agitieren „für die Freundschaft mit Russland“.

Junge Leute wollten schnelles russisches Geld. Sie kamen überein, an Sitzungen und „wissenschaftlichen“ Konferenzen teilzunehmen. Aber die Realität war alles andere als friedlich. Sie brachten Leid, Krieg und Tod in die Ukraine. Sie bereiteten die Ankunft der Russen in der Ukraine vor.

Damit begann der Krieg in der Ukraine. Der Krieg begann mit russischer Propaganda.

Der Krieg hat bereits mehr als 10.000 Menschenleben gefordert. Jetzt sterben in der Ukraine jeden Tag Menschen.

Text by: @Prizrak_opery

 

Englische Version:

https://swissukraine.org/2018/01/12/friendship-with-russia-thats-how-the-war-against-ukraine-starts-wiht-russian-propaganda/

Ukrainische Version:

https://spark.adobe.com/page/wR5FN8NMF7ANw/

Russische Version:

https://sunrise-ukraine.livejournal.com/10838.html

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s