#panamapapers |Bundesrat Mauerer’s Intervention | – #IKRK – #ICRC in den #panamapapers


 

«Panama Papers»
Bundesrat Maurer verteidigt Offshore-Geschäfte
Nach den Enthüllungen um die «Panama Papers» sieht der Finanzminister keinen Anlass, die Regeln zu verschärfen. Offshore-Firmen seien nicht illegal.

Dieser folgende Kommentar wurde von Simon Gerber auf Facebook am 08. April 2016 geschrieben, als Reaktion auf den NZZ-Bericht vom 08. April 2016:

Ohne Zweifel ist diese Äusserung von BR Mauerer zum jetzigen Zeitpunkt alles andere als zufälliges Geplauder.

Also was könnte die eigentlich Absicht eines solches Statements von BR Mauerer sein?
Worauf zielt Maurer damit?
Was sind seine Absichten?
Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass er da gegen etwas, das auf die Schweiz zurollt, vorbauen will. Aber was? Vielleicht werden wir es erfahren.

Bis demnächst in diesem Theater….


 

am 10 April schreibt Simon Geber:

Und da, schneller als erwartet die Erklärung für Bundesrat Maurers Versuch, die Bedeutung von #panamapapers runterzuspielen:

Man muss wissen, das IKRK war immer zentrales Instrument der Schweiz Aussenpolitik – das IKRK ist viel mehr als „humanitäre Hilfe“…. ich sage das, aufgrund von persönlicher Erfahrung als ehemalige Geisel der Kriegsverbrecher Karadzcic und Mladic bei Sarajevo im Jahr 1995.

And there – quicker than expected, the explanation. You must know, the ICRC always was the main instrument of the Swiss Government for foreign policy….. its much more than humanitarian aid….. I can say that based on personell experience as a former hostage of war criminal of Putin and Mladic:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s