ANTI-CORRUPTION FOUNDATION (Navalny): Formelle Anzeige gegen Artjom Tschaika bei Schweizer Bundesanwaltschaft und FINMA


Die Neue Zürcher Zeitung hat bereits am 02. Dezember 2015 berichtet:

Russischer Justiz-Skandal

Schmutzige Geschäfte führen in die Schweiz
Familie und Mitarbeiter von Russlands Generalstaatsanwalt sollen sich mit dubiosen Deals bereichert haben. Eine Spur lässt sich bis in die Schweiz zurückverfolgen.

Wir, der Verein Schweiz-Ukraine, haben diesen Thema am 05. Dezember 2015 vertieft und wie folgt kommuniziert:

Heute am 08. Dezember 2015 hat die ANTI-CORRUPTION FOUNDATION (Navalny) bei der FINMA und der Schweizer Bundesanwaltschaft formell eine Anzeige gegen den Sohn des Russischen Generalstaatsanwaltes Juri Tschaika, Artjom Tschaika, eingereicht. Wie die Stiftung mitteilt, wurde der Empfang der Anzeige bereits bestätigt.

Die Stiftung berichtet auf ihre Internetseite auf Russisch hier:

https://navalny.com/p/4593/

Navalny-AnzeigeS.1

Navalny-AnzeigeS.1

Navalny-AnzeigeS.2

Navalny-AnzeigeS.2

Navalny-AnzeigeS.3

Navalny-AnzeigeS.3

Navalny-AnzeigeS.4

Navalny-AnzeigeS.4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s