„MH17 – es ist Gras drüber gewachsen“….. Schweizer Medien kreieren „Wahrheit“ – wir korrigieren


Christian Wehrschütz im Beitrag von  Radio SRF zu MH17, wörtlich wiedergegeben:

Für Christian Wehrschütz, bzw. Radio SRF, das den Beitrag verwurstet und ausstrahlt, scheint es völlig normal zu sein, während eines Interviews zum Jahrestag des Abschusses von MH17 mit 299 toten Zivilisten, gut hörbar sich eine Zigarette anzuzünden und zu ungehemmt zu rauchen:

Simon Gerber: Zum ersten Jahresgedenktag des Abschusses von MH17 über der Ostukraine, bei dem 299 Zivilisten umgebracht wurden, strahlte das offizielle Radio der Schweiz, Radio SRF einen Beitrag aus, der für die gesamte Informationsarchitektur dieses Mediums charakteristisch ist. Hören sie hier den gesamten Beitrag von ca. 5 Min. Länge.

MH17: «Ein hoch emotionalisiertes Thema in der Ostukraine»

http://www.srf.ch/sendungen/srf-4-aktuell/mh17-ein-hoch-emotionalisiertes-thema-in-der-ostukraine

Ein Jahr ist es her seit am 17. Juli 2014 ein Passagier-Flugzeug der Malaysia Airlines über der Ostukraine abgestürzt ist – vermutlich abgeschossen, von welcher Seite ist umstritten. Alle 298 Personen an Bord kamen ums Leben.

Wir haben mit Christian Wehrschütz vom ORF gesprochen, er ist derzeit in der Ostukraine und hat die Absturzstelle besucht.

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Barbara Peter

MH17

MH17

Marc Lindt, Vorstandsmitglied von Schweiz-Ukraine (swissukraine.org) schreibt dazu:

Der geneigte Zuhörer konnte aus dem ganzen Bericht schon Wesentliches heraushören, aber wer hört schon so genau zu. Das Wort „Sezessionskrieg“ ist mir besonders aufgefallen, das tönt nach berechtigtem sich Loslösen-Wollen von der Ukraine. Von dem kann ja keine Rede sein. Allerdings wurde dafür das Wort „Krieg“ verwendet, und, dass es Russische Truppen in der Ukraine hat, wurde explizit erwähnt. Dass sich die lokalen Einwohner (natürlich nur die, die zum Fragen zur Verfügung stehen) auf die Russische Darstellung (welche auch immer muss man sich hierbei allerdings fragen, es gibt ja so viele Versionen, und im Bericht wurde nicht klar, welche nun gemeint war) versteifen, verwundert nicht. Der Hinweis am Schluss auf den Beschuss aus der Stadt Donezk selber (würde ja heissen aus dem Gebiet der Pro-Russen?!) konnte aber nur bei Kenntnis und sehr genauem Hinhören so verstanden werden. Die Abmoderation mit Hinweis auf den noch nicht vorliegenden Bericht zu MH17 ist nichts Neues, die alte aequidistante Leier. Aber… was werfen wir unserem Radio vor, wenn Steinmeier & Co ebenfalls immer nur von „Konflikt“, „Bürgerkrieg“ und v.a. „Verletzungen VON BEIDEN SEITEN“ reden….

„Wahrheit“ 

Text: Simon Gerber, Vorstandsmitglied von Schweiz-Ukraine

….. kann auch so zementiert werden, indem wesentliche Fakten systematisch unterschlagen werden. Dieses systematische Unterschlagen von Fakten (wir sprechen hier mit Fokus auf den Krieg Russlands gegen die Ukraine) ist bei den Schweizer Medien allgemein feststellbar. Dies ist weniger auf „Unprofessionalität“ der Medienschaffenden zurückzuführen, als vielmehr auf strukturelle Mängel in der Architektur und dem Design der Institutionen die Nachrichten zu diesem Brennpunkt produzieren, bzw. weiterreichen. Als Beispiel: Berichtet das Schweizer Fernsehen oder Radio zu Vorgängen in der Ukraine, werden dazu regelmässig deren Korrespondenten aus Moskau zugeschaltet, die dann ob sie wollen oder nicht, immer wieder aus der Optik aus Moskau und Russland zu Geschehnissen in der Ukraine berichten. Der Verein Schweiz-Ukraine fordert darum die offiziellen Schweizer Medien SRF-TV und SRF-Radio explizit auf, dringend in der Ukraine ein Büro zu eröffnen und für die Ukraine einen eigenen Korrespondenten zu entsenden, der die Geschichte der Ukraine wirklich kennt und nicht ständig die Russland-zentristische Sicht als Wahrheit verbreiten muss. Ein Missstand, der eine Hauptlinie der Russischen Propaganda wesentlich unterstützt, welche die Souveränität der Ukraine aufgrund allerlei kruder Geschichtsfälschungen in Frage stellen will – am Beispiel der Völkerrechts-verletzenden gewaltsamen Besetzung der Krim bis in alle Absurdität demonstriert und von Putins-Russland’s Propaganda allen wesentlichen globalen Medien diktiert und von diesen repetiert – Putin: „Die Krim, Russlands Tempelberg“ Wir, der Verein Schweiz-Ukraine führt darum in diesem Beitrag „MH17 – es ist Gras darüber gewachsen…“ eine Auflistung von verlinkten Berichten. Es sind Berichte zu wesentlichen Fakten, die den Krieg Russlands gegen die Ukraine und deren offensichtliche Folgen dokumentieren, Fakten die durch die oben erwähnten Medien offensichtlich ignoriert werden. Wir schliessen nicht aus, dass dies auch darum geschieht, um übereinstimmend mit der offiziellen Politik berichten zu können, bzw. mit den transportierten Inhalten nicht zu weit weg von der offiziellen Schweizer Politik in Erscheinung zu treten. In den seltensten Fällen ist persönliche Hierarchieresistenz ein gewünschtes Qualifikationsmerkmal für eine Karriere bei offiziellen Schweizer Medien. Diese Liste wird durch die Mitglieder des Vereins Schweiz-Ukraine laufend aktualisiert.

—————————————————————————————

Zum Vergleich die Arbeit von BBC zum Abschuss von MH17:

MH17 Malaysia plane crash: What we know, by BBC, 17. July 2015

MH17 Malaysia plane crash: What we know, by BBC, 17. July 2015

MH17 Malaysia plane crash: What we know, by BBC, 17. July 2015

—————————————————————————————

  1. Separatisten und die russische Armee haben in der Ostukraine mehr Panzer als die Armeen von Deutschland, Frankreich und Tschechien zusammen – Quelle: WATSON  900 Panzer hat Russland in die Ostukraine gebracht. Die russische Armee und die Separatisten haben damit mitten in Europa eine gigantische Feuerkraft zur Verfügung. Das beweisen Experten, die Tausende von Videos und Fotos aus den Sozialen Medien auswerteten.

    Diese Diashow benötigt JavaScript.


    ————————————————————————————-

  2. Russland annektiert weitere Gebiete in Georgien, The Huffington Post & Mikheil Sarjveladze, Junger Botschafter Georgiens                                                                                                                                               Bildschirmfoto 2015-07-21 um 16.37.46

    ————————————————————————————-

  3. THE PRO-RUSSIAN DISINFORMATION CAMPAIGN IN THE CZECH REPUBLIC AND SLOVAKIA, by PRAGUE SECURITY STUDIES INSTITUTE (PSSI) / JUNE 2015

    ————————————————————————————-

  4. Son of crimean Tatar-Leader, Mustafa Dzhemilev, 5 years into „prison“
    Mustafa Dzhemilev

    Mustafa Dzhemilev

    ————————————————————————————-

  5. Activists call for EU and US to blacklist Russian propagandists, by EU-Observer
    Activists call for EU and US to blacklist Russian propagandists

    Activists call for EU and US to blacklist Russian propagandists

    ————————————————————————————-

  6. One Year After MH17 Shootdown, Brazen Act Over Ukraine Still Poisons Atmosphere, by Atlantic Council 

    In a July 17 discussion at the Atlantic Council marking the first anniversary of the downing of MH17, panelists weighed in on its implications for the Ukraine conflict. Organized by the Atlantic Council’s Dinu Patriciu Eurasia Center, the event featured (from left to right) Julia Ioffe, contributing writer for the New York Times Magazine; Michael Bociurkiw, spokesman for the Organization for Security and Co-operation in Europe’s Special Monitoring Mission to Ukraine; Rudy Bouma, senior reporter for Dutch current affairs TV program Nieuwsuur; Iggy Ostanin, a Russian investigative journalist at Bellingcat; and VICE News journalist Simon Ostrovsky.

    In a July 17 discussion at the Atlantic Council marking the first anniversary of the downing of MH17, panelists weighed in on its implications for the Ukraine conflict. Organized by the Atlantic Council’s Dinu Patriciu Eurasia Center, the event featured (from left to right) Julia Ioffe, contributing writer for the New York Times Magazine; Michael Bociurkiw, spokesman for the Organization for Security and Co-operation in Europe’s Special Monitoring Mission to Ukraine; Rudy Bouma, senior reporter for Dutch current affairs TV program Nieuwsuur; Iggy Ostanin, a Russian investigative journalist at Bellingcat; and VICE News journalist Simon Ostrovsky.

    ————————————————————————————-

  7. Niemand deckt Russlands Lügenmärchen auf, Dagens Nyheter – Schweden | Donnerstag, 23. Juli 2015
    Niemand deckt Russlands Lügenmärchen auf

    Niemand deckt Russlands Lügenmärchen auf

    ————————————————————————————-

  8. Litvinenko inquiry: Russia involved in spy’s death, Scotland Yard says
     Alexander Litvinenko died of polonium poisoning. Photograph: Alistair Fuller/AP

    Alexander Litvinenko died of polonium poisoning. Photograph: Alistair Fuller/AP

    Scotland Yard has contended that the Russian state was involved in the murder of Alexander Litvinenko as the force broke its silence at the inquiry into the spy’s death from poisoning.    

    Veröffentlicht am 29.07.2015

    Newsnight’s Richard Watson has been piecing together the story behind the murder of Alexander Litvinenko, eight years ago in London. He speaks to intelligence sources and key witnesses – about the motives for the killing, the role of the Russian state and the polonium trail left in London.                                   

    Litvinenko's murder: The inside story - Newsnight

    Litvinenko’s murder: The inside story – Newsnight

    ————————————————————————————-

  9. Europas Armeen rüsten auf – gegen Putin, by: www.welt.de
    Europas Armeen rüsten auf - gegen Putin

    Europas Armeen rüsten auf – gegen Putin

    ————————————————————————————-

  10. @srf @srfnews hundreds of this reports I have seen on social medias – not a single one on SWISS official medias. Shame
    Russian army tank with rail tranpsort #H2200 marking sprayed over in green, occupied Donetsk 6 Aug #PutinAtWar

    Russian army tank with rail tranpsort #H2200 marking sprayed over in green, occupied Donetsk 6 Aug #PutinAtWar

    ————————————————————————————-


  11. ————————————————————————————-

  12. Ukraine’s Cold War Gets Hot as Combat Explodes in the Last 24 Hours

    Ukraine’s Cold War Gets Hot as Combat Explodes in the Last 24 Hours

    >>>>>>Report by the dailybeast.com from 08.12. 15    

————————————————————————————-

 

Möchten Sie die Arbeit des Vereins Schweiz-Ukraine unterstützen? Werden Sie Mitglied und bringen Sie Ihr Potential ein! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s