Protest vor dem Opernhaus gegen Anna Netrebko – tagesanzeiger.ch: Nichts verpassen


via Protest vor dem Opernhaus gegen Anna Netrebko – tagesanzeiger.ch: Nichts verpassen.

Ein älteres Paar fragt entsetzt: «Ist die Netrebko krank und tritt nicht auf?» ­Volkow antwortet: «Viel schlimmer, sie ­unterstützt ein Regime, das Menschenrecht und Kriegsrecht verletzt.» Kanton und Stadt Zürich würden für eine solch «zweifelhafte Künstlerin» Steuergeld ausgeben. Netrebko erhält angeblich für ihre vier Auftritte rund 80 000 Franken. Das Opernhaus selbst wird jährlich mit 80 Millionen Franken subventioniert.

Auch Darya Nevzorowa, aufgewachsen im Südosten der Ukraine, verteilt Flugblätter und diskutiert mit den Operngästen. «Ich verstehe Anna Netrebko nicht», sagt sie, «diese Frau kritisiert die westlichen Werte und äussert sich immer wieder schwulenfeindlich, lässt sich aber in Österreich einbürgern und verdient hier und in den USA sehr viel Geld.»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s